Freiwillige Feuerwehr Baddeckenstedt - Ortsfeuerwehr Baddeckenstedt

Im Notfall 112 wählen!

 

eiko_list_icon H VU2Y - Unfall mit drei PKW und zwei Verletzten

H VU2Y - VU mit eingeklemmter Person
Technische Hilfeleistung
Zugriffe 218
Einsatzort Details

Unter dem Dorfe, Berel
Datum 14.09.2023
Alarmierungszeit 18:41 Uhr
Einsatzbeginn: 18:41 Uhr
Einsatzende 19:10 Uhr
Einsatzdauer 29 Min.
Alarmierungsart Vollalarm (Sirene/DME/DIVERA 24/7)
Einsatzführer Thilo Müller
Mannschaftsstärke 2/2/9
eingesetzte Kräfte

FF Baddeckenstedt (Stützpunkt)
FF Burgdorf (Stützpunkt)
FF Berel (Ortswehr)
stellv. Gemeindebrandmeister
    Rettungsdienst (BF Salzgitter)
      Polizei Salzgitter
        Rettungshubschrauber Christoph 30

          Einsatzbericht

          Am Abend wurden wir lt. AAO als zweite Stützpunktwehr zu einem Verkehrsunfall in die Gemeinde Burgdorf alarmiert. An einer Kreuzung unmittelbar vor der Ortslage Berel sollten drei Fahrzeuge zusammengestoßen und zwei Personen eingeklemmt sein. Einige unserer Kameraden waren bei der Truppmann-Ausbildung tätig und konnten innerhalb einer Minute ein Fahrzeug besetzen und in Richtung des Unfalls ausrücken. Weitere, ebenfalls in der TM-Ausbildung tätige Kameraden "liehen" sich den MTW der FF Haverlah als Einsatzfahrzeug aus und begaben sich zum Feuerwehrhaus Baddeckenstedt, um dort weitere Kameraden aufzunehmen. Zusammen mit dem GW-Z rückten wir dann in Richtung Berel aus. 

          Auf Höhe der Autobahnauffahrt Westerlinde kam die Meldung der Kameraden aus Berel, dass keine weiteren Feuerwehrkräfte benötigt werden, da keine Person eingeklemmt ist. Die Wehren aus Berel und Burgdorf übernahmen zusammen mit einem Notarzt, der als Ersthelfer zufällig vor Ort war, die Betreuung der Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Wir konnten die Einsatzfahrt abbrechen und zur Truppmannausbildung oder in den Standort zurückkehren.