Hochwassereinsatz - Tag 2


Einsatzkategorie: Techn. Hilfe > Hochwasser
Einsatzart: Hilfeleistung groß (H3)
Zugriffe: 44
Einsatzort Details:

Baddeckenstedt / Oelber
Datum: 27.07.2017
Alarmierungszeit: 06:01 Uhr
Einsatzende: 02:00 Uhr
Einsatzdauer: 19 Std. 59 Min.
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

FF Baddeckenstedt
Fahrzeugaufgebot   Löschgruppenfahrzeug  Gerätewagen mit Zusatzbeladung  Gerätewagen Gefahrgut  Manschaftstransportwagen
Hilfeleistung groß (H3)

Einsatzbericht :

Ausführlicher Kurzbericht der Örtlichen Einsatzleitung finden Sie unter http://baddeckenstedt.de/media/custom/2624_1036_1.PDF?1502368212

Der zweite Tag des Hochwassereinsatzes für die Stützpunktfeuerwehr Baddeckenstedt begann um 06:01 Uhr mit Auslösung der Funkmeldeempfänger.  Zuerst ging auf die Straße Zur Rast (B6) um Schlauchbrücken zu setzten.

Danach wurden auf der Straße Zur Rast, Lindenstraße und Elber Weg die Lage erkundet.

Die Sandsackbarriere auf der Lindenstraße wurde zurückgebaut.

Diverse Keller ausgepumpt in der Straße zur Rast und Lindenstraße.

Nach Aufnahme der Mittagsverpflegung wurden Pumparbeiten durchgeführt im Bereich des Rübenschnellweges um die Wassermassen von der Sparkasse abzuleiten.

Am Abend begannen die Pumparbeiten in der Sparkasse.
Einsatzende für die Einsatzkräfte aus Baddeckenstedt war gegen 2:00 Uhr.

 

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder