Hochwassereinsatz - Tag 1


Einsatzkategorie: Techn. Hilfe > Hochwasser
Einsatzart: Hilfeleistung groß (H3)
Zugriffe: 238
Einsatzort Details:

Baddeckenstedt / Oelber
Datum: 26.07.2017
Alarmierungszeit: 06:19 Uhr
Einsatzende: 23:00 Uhr
Einsatzdauer: 16 Std. 41 Min.
Alarmierungsart: Funkmeldeempfänger
eingesetzte Kräfte :

FF Baddeckenstedt
Fahrzeugaufgebot   Löschgruppenfahrzeug  Gerätewagen mit Zusatzbeladung  Gerätewagen Gefahrgut  Manschaftstransportwagen
Hilfeleistung groß (H3)

Einsatzbericht :

Ausführlicher Kurzbericht der Örtlichen Einsatzleitung finden Sie unter http://baddeckenstedt.de/media/custom/2624_1036_1.PDF?1502368212

Nachdem die Einsatzkräfte der Stützpunktwehr eine Stunde zuhause waren, ging um 06:19 Uhr der nächste Alarm ein mit dem Einsatzstichwort "Wasser läuft auf der Straße."

Wie sich herausstellte lief das Wasser vom Acker über das Schulgelände der Hauptschule auf die Lichtenberger Str. (K 54) , weiter über die Bundesstraße 6 in Richtung Klärwerk und verband sich dann mit dem Oelber Bach zu einem reißenden Strom.

Die Baddeckenstedter Feuerwehrleute sicherten die Sporthalle der Hauptschule mittels Sandsäcke, pumpten vor der Schulküche das Wasser ab und sicherten den Verkehr auf der Bundesstraße 6.

Diese Maßnahmen erstreckten sich bis mittags.

Nach der Aufnahme der Mittagsverpflegung ging es zunächst zur Lindenstraße / Bresslauerweg um weitere Ortswehren bei Pumparbeiten zu unterstützen. Da kein Bedarf bestand, wurde die Baddeckenstedter Feuerwehr zur Tierrettung eingesetzt. Nach der Tierrettung verlegten dann die Einsatzkräfte aus Baddeckenstedt in den Bereich Lindenstraße / Rübenschnellweg. Hier wurden bei der Sparkasse Tauchpumpen gesetzt, Akten gerettet, sowie den Rückwärtigen Bereich der Sparkasse mittels Sandsäcke gesichert.

Parallel wurden dazu auf der Lindenstraße auf Höhe des Rübenschnellweges ein Sandsackdamm errichtet.

Auf dem Rübenschnellweg wurden Pumpen eingesetzt um das Wasser ins Überflutungsbecken zu pumpen.

Am Abend wurden die Pumparbeiten im Bereich Lindenstraße / Rübenschnellweg, sowie der Sparkasse vorerst eingestellt, da sich der Wasserstand begann sich abzusenken.

In der Nacht wurde die Feuerwehr Baddeckenstedt noch im Bresslauer Weg eingesetzt um einen Keller auszupumpen. Anschließen verbrachte ein Teil der Wehr im Feuerwehrhaus in Bereitsstellung, während ein anderer Teil der Wehr am Wasserwerk Holler Str. ein Damm errichten musste um dort anfallende Wassermassen umzuleiten.

Um 23:00 Uhr war am ersten Tag für die Einsatzkräfte aus Baddeckenstedt der Einsatz erst mal zuende.

In der Nacht war Baddeckenstedt nur noch über Heere erreichbar. Die Bundesstraße 6, die Holler Str, sowie die Lindenstraße waren gesperrt.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder